EVNH in Bildern

Weitere Infos, Erklärungen und Statements zu dem Energieverbund Neuhausen am Rheinfall finden Sie in unserem EVNH Film

 

Vision für unsere Region

Das Projekt Energieverbund Neuhausen am Rheinfall ist ein Meilenstein der Energiewende in der Region. Es ist das grösste Projekt mit erneuerbaren Energien seit Dekaden im Kanton Schaffhausen.

Der Energieverbund beliefert Kunden mit kostengünstiger ökologischer Wärme und Kälte, reduziert die fossile Energienutzung und den damit verbundenen CO2-Ausstoss massiv und maximiert den Energieselbstversorgungsgrad der Gemeinde.

Das Herzstück der Anlage bilden drei Wärmepumpen, die im Kesselhaus des SIG-Areals die Wärme des Abwassers der Kläranlage Röti auf nutzbares Temperaturniveau heben. Die beim Prozess entstehende Kälte wird ebenfalls genutzt. Für Wärmespitzenlastzeiten für kalte Tage stehen zusätzlich Erdgaskessel bereit.

Die Wärmeverbünde Herbstäcker (Fernheizwerk AG) und SIG-Areal werden an den Energieverbund Neuhausen am Rheinfall angeschlossen.

In einer späteren Phase wird, je nach Ausbaustand, eine weitere Energiezentrale im Langacker erstellt. Diese wird mit Holzvergasern und Blockheizkraftwerken Strom produzieren und dabei die Abwärme vollständig dem Energieverbund zuführen.